Warum Fugenprofile? Und welche?

 

Freie Ränder und Fugen von industriell genutzten Betonböden sind Schwachstellen, an denen bei mangelhafter Planung und Ausführung immer wieder Schäden auftreten.

 

Um diese Schäden möglichst zu vermeiden können qualitativ hochwertige Fugenprofile eingesetzt werden, die einserseits die Kraftübertragung sicherstellen und andererseits einen auf die Nutzung angepassten Schutz der Fugenflanken bieten.

 

Die richtige Wahl des Fugensystems ist unerlässich...

Horizontale Beweglichkeit

 
Beton hat den unvermeidbaren Nachteil, dass er während der Erhärtung schwindet.
 
Die entstehenden Schwindspannungen sollen meist in Fugen abgebaut werden. Dies führt zu Bewegungen parallel und quer zur Fuge. Ist die Bewegungsfreiheit nicht gegeben, führt dies zu Rissen im Beton.
 
Durch den Einbau von SIMA Fugenprofilen kann die erforderliche Beweglichkeit in beide Richtungen sichergestellt werden.

ENTSCHEIDEND BEIM ÜBERFAHREN DER FUGE IST:

 

  • Je schwerer (höher) die zu transportierende Last
  • Je kleiner das Transportrads
  • Je härter die Bereifung des Rades

» umso höher ist der Raddruck = Kontaktdruck.

 

Ab Kategorie 3 der Radhärte (Vulkollan-/ Polyamide- / Stahlbereifung) ist ein SIMA Gleitprofil® erforderlich (siehe Tabelle). Die vibrations- und stoßfreie Überfahrt kann unabhängig von Richtung, Form, Härtegrad oder Größe der Transporträder gewährleistet werden.

Lastübertrag

 

Statische Lasten, wie z. B. Regale und Maschinen, die auf einen Boden einwirken, sind relativ einfach zu handhaben, da ihre Auswirkungen bei der Berechnung des Industriebodens klar zu definieren sind und entsprechend berücksichtigt werden können.

 

Dynamische Lasten wie z.B. Stapler sind schwieriger zu handhaben, da ihre Kombination aus Last, Radmaterial, Fahrgeschwindigkeit und Fahrtrichtung bei der Planung häufig noch nicht bekannt sind. Die entstehenden Belastungen (vertikal wie auch horizontal) sind aber in der Bemessung des Industriebodens (inklusive der Fuge) zu berücksichtigen

 

Durch die Lastübertragungssysteme der SIMA Gleitprofile können, bei gleichzeitigem Ausschluss von Anprall-Lasten, sowohl statische wie auch dynamische Lasten aufgenommen und übertragen werden.

 

Dies sichert die Tragfähigkeit des Industriebodens im Fugenbereich und erhöht die Lebensdauer des Bauteils erheblich.