SIMADUR Hartstoffe

Bei besonders starken mechanischen Beanspruchungen der Oberfläche von Betonböden kommen Hartstoffe zum Einsatz. Diese erhöhen im Wesentlichen den Verschleißwiderstand durch verschiedene Verkehrslasten und anderen mechanischen Angriffen.

 

Die SIMADUR Hartstoffmörtel sind gebrauchsfertigere, im Werk vorgemischter zementgebundene Trockenmörtel zur Herstellung von Verschleißschichten mit Nutzbarkeit im Innen– und Außenbereich.  

 

 

 

Hartstoffeinstreuung

 

Bei der Oberflächenvergütung im Einstreuverfahren wird ein Hartstofftrockenmörtel auf den noch frischen und feuchten (erstarrten) Tragbeton aufgebracht und mittels Glättmaschine in die Betonoberfläche eingearbeitet. Dieses Aufbringen kann z.B. mit einem Einstreuwagen erfolgen. Die Einstreuung sollte in zwei Arbeitsgängen erfolgen. Die Bearbeitung im 2. Arbeitsgang erfolgt bis zum vollständigen Porenschluss.

 

Lieferung

 

Die von uns gelieferten Materialien entsprechen den Anforderungen der DIN 1100 im Bereich der mineralischen Hartstoffe (Hartstoffgruppe A).

 

Die Hartstoffe sind in den Schleifverschleißklassen 5 und 3 cm³ / 50 cm² nach Böhme als Hartstoff oder als gebrauchsfertiger, im Werk vorgemischter Trockenmörtel mit Zement in 30 kg Säcken erhältlich.

 

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne die Prüfberichte der unterschiedlichen Hartstoffe zur Verfügung.

 

Inbetriebnahme

 

Voll belastbar nach 28 Tagen.